Zurücksetzen

3 Produkte

3 Produkte

Messpipetten

Entdecken Sie Messpipetten aus Glas oder Kunststoff zum Transferieren von Lösungen, der Entnahme von Proben und vielen weiteren Anwendungen.

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

3 Produkte

In aufsteigender Reihenfolge In absteigender Reihenfolge
Keine weiteren Produkte

Messpipetten

Messpipetten DIN EN ISO 835 - schneller, sicherer, einfach besser! Reduzierte Wartezeit und deutlich vereinfachte Handhabung - erheblich leichteres Pipettieren!

DIN EN ISO 835

In der DIN EN ISO 835 wurde für die Messpipetten der Klasse AS die Wartezeit von bisher 15 auf 5 Sekunden verkürzt und der Typ 2, völliger Ablauf, Nennvolumen oben, ergänzt. Wir empfehlen die Messpipette Typ 2, da bei diesen Messpipetten zum korrekten Pipettieren der Meniskus nur 1 x eingestellt werden muss. Dagegen besteht bei Typ 1 und 3 das Risiko, dass bei der für Teilvolumina notwendigen zweiten Meniskuseinstellung zuviel abgegeben wird und die Probe erneut angesetzt werden muss. Alle BLAUBRAND® Messpipetten werden mit Chargennummer und einem beiliegenden Chargenzertifikat pro Originalverpackung geliefert. Auf Anfrage auch mit Einzelzertifikat, USP-Einzelzertifikat oder DAkkS-Kalibrierschein erhältlich.

Präzisions-Pipettenspitze

Optimierte Strömungsgeometrie in der Spitze gewährleistet einen störungsfreien Flüssigkeitsaustritt bei Voll- und Messpipetten. Die hohe mechanische Belastbarkeit der Spitze und die feuerpolierten Kanten sorgen für eine lange Lebensdauer.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (Messpipetten)

Sind Pipetten nach 'TC, In' oder 'TD, Ex' kalibriert?

TD, Ex: Die abgegebene Flüssigkeitsmenge entspricht der aufgedruckten Volumenangabe.

Welchen Unterschied gibt es zwischen Klasse A und AS?

Klasse A und AS repräsentieren beide den höchsten Standard an Pipetten. Der Zusatz 'S' steht für Schnellablauf und kann nur im Zusammenhang mit auf 'Ex' justierte Volumenmessgeräten verwendet werden (Pipetten und Büretten). Mehr Informationen zur Einteilung in Genauigkeitsklassen finden Sie im gleichnamigen Kapitel des Prospekts "Informationen zur Volumenmessung"!

Welchen Unterschied gibt es zwischen den drei Typen von Messpipetten?

Die Skala unterscheidet sich bei den drei Typen an Messpipetten: Typ 1: Nominelles Volumen oberhalb der Ablaufspitze und Nullpunkt oben. Typ 2: Nominelles Volumen oben. Typ 3: Nullpunkt oben.

Welche Arten der Bedruckung verwendet BRAND für Pipetten?

Blaue und weiße Emailfarbe sind auf der Glasoberfläche von BLAUBRAND® (Kl. AS) oder SILBERBRAND (Kl. B) Pipetten aufgedruckt und bieten eine optimale Kombination von Resistenz, Ablesbarkeit und Farbkontrast. Braune Diffusionsfarbe wird für BLAUBRAND® ETERNA (Kl. AS) und SILBERBARND ETERNA (Kl. B) Pipetten benützt. Diese diffundiert in die Glasoberfläche und kann nur durch Glasabtrag zerstört werden.

Mit welchen Informationen sind BLAUBRAND® und SILBERBRAND Pipetten bedruckt?

Jede BLAUBRAND® und SILBERBRAND Pipette hat die Informationen bezüglich nominelles Volumen, Einheitsymbol (ml), Fehlergrenze (), Bezugstemperatur (20 °C), Justiertyp (Ex), Klasse (AS oder B), Herstellerland (Germany), Color Code, Markenname (BLAUBRAND® oder SILBERBRAND) bzw.Firmenname oder -logo (BRAND) und den Normenbezug (ISO 648 oder 835), sowie die Aufschrift ETERNA, wenn Diffusionsfarbe verwendet wurde, aufgedruckt. BLAUBRAND® Pipetten haben zusätzlich die DE-M Kennzeichnung, die Wartezeit in Kombination mit dem Justiertyp (Ex + 5 s) und eine Chargen- oder Seriennummer, sowie im Falle von USP Pipetten die Kennzeichnung USP.

Wofür steht der Color Code?

Bei Pipetten werden am oberen Ende zusätzlich Farbringe (Color-Code) aufgedruckt, die der besseren Unterscheidung von Pipettengrößen dienen.

Welche Bedruckungsart ist die beste Variante?

Das hängt von der Anwendung ab: Bei sehr aggressiven Reinigungsbedingungen (z. B. starke Scheuerverfahren) empfiehlt es sich auf Pipetten mit brauner Diffusionsfarbe zurückzugreifen. Die blaue Emailfarbe bietet einen sehr starken Kontrast und ist für die meisten Anwendungen geeignet.

Wie sind Pipetten zu handhaben?

Handhabung von Pipetten: Pipette bis ca. 5 mm über gewünschte Volumenmarke füllen, außen mit Zellstoff trockenwischen, Meniskus einstellen, verbleibende Tropfen an Spitze abstreifen, Pipette senkrecht halten, Spitze an Wand des schräg zu haltenden Gefäßes anlegen, ablaufen lassen und nach Wartezeit (bei Klasse A oder AS notwendig) an der Gefäßwand hochziehen und abstreifen.

Worin besteht der Unterschied in der Handhabung der drei Typen von Messpipetten?

Aufgrund der verschiedenartig aufgebrachten Skala unterscheidet sich die Handhabung: Typ 1: Den Meniskus am Nullpunkt einstellen, die Flüssigkeit abgeben und bei gewünschter Marke Meniskus einstellen. Typ 2: Den Meniskus am nominellen oder gewünschten Volumen einstellen und die Flüssigkeit komplett abgeben. Typ 3: Den Meniskus am Nullpunkt einstellen, Flüssigkeit abgeben und bei gewünschten Marke Meniskus einstellen oder komplett ablaufen lassen.

© 2022 BRAND GMBH + CO KG