Mikrotiter- und Multiwellplates

Mikrotiterplatten und Multiwell-Platten für Ihre Anwendungen im Labor. Mikrotiterplatten, Multiwellplatten, 96-Well- oder Streifenplatten sind in weiß, schwarz oder transparent erhältlich. In BIO-CERT® CERTIFIED und BIO-CERT® CELL CULTURE STERILE Qualität erhältlich.

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

11 Produkte

In aufsteigender Reihenfolge In absteigender Reihenfolge
Keine weiteren Produkte

Häufig gestellte Fragen und Antworten (Mikrotiter- und Multiwellplates)

Was versteht man unter einer Mikrotiterplatte mit V-Boden?

Bei BRANDplates® 96-well Mikrotiterplatten kann zwischen vier verschiedenen Bodenformen gewählt werden. V-Böden zeichnen sich durch eine zugespitzte Bodenform aus. Bei dieser Bodenform ist daher die Probenrückgewinnung optimiert. Aufgrund dessen werden diese Platten mit V-Böden besonders für Präzipitationstests und die Lagerung verwendet.

Was versteht man unter einer Mikrotiterplatte mit F-Boden?

Bei BRANDplates® 96-well Mikrotiterplatten kann zwischen vier verschiedenen Bodenformen gewählt werden. Der flache F-Boden wird vor allem für präzise optische Messungen, für kolorimetrische Bestimmungen, aber auch für die Mikroskopie verwendet. Alle 384-well and 1536-well Microplatten sind nur mit F-Boden erhältlich.

Was versteht man unter einer Mikrotiterplatte mit U-Boden?

Bei BRANDplates® 96-well Mikrotiterplatten kann zwischen vier verschiedenen Bodenformen gewählt werden. Weisen die Wells eine runde Bodenform auf, spricht man von U-Böden. Diese Bodenform ist besonders zum Mischen und Waschen von Proben geeignet. Verwendet wird diese Bodenform z.B. für Agglutinationstests.

Was versteht man unter einer Mikrotiterplatte mit C-Boden?

Bei BRANDplates® 96-well Mikrotiterplatten kann zwischen vier verschiedenen Bodenformen gewählt werden. Ein C-Boden bezeichnet eine flache Bodenform mit angehobenen Ecken. Der C-Boden verbindet die Vorteile von U- und F-Boden. Durch die angehobenen Ecken wird eine deutlich bessere Probendurchmischung in den Wells erreicht. Der flache Boden in der Mitte der Wells erlaubt gleichzeitig die Durchführung von präzisen optischen Messungen. Der Boden wird vielfach verwendet für Immunoassays, bei denen neben der optischen Messung auch die Probendurchmischung einen wesentlichen Einfluss auf ein präzises Testergebnis hat.

Wie finde ich die passende Platte für meine Anwendung?

BRAND bietet online einen Selection Guide, mit dem Sie mit ein paar Klicks die für Sie passende Platte finden.

Warum weisen die 96-well Mikrotiterplatten zum Teil graue, zum Teil aber auch blaue oder orangene alphanumerische Codierungen auf?

Um eine einfache Zuordnung der Platten nach Oberflächentyp zu ermöglichen und um die Lesbarkeit der alphanumerischen Codierung zu erleichtern, tragen die meisten BRANDplates® Mikrotiterplatten im 96-well Format eine entsprechend farbig geprägte Codierung. So weisen schwarze und weiße unbehandelte Standard-Platten eine graue Codierung auf. Standard-Mikrotiterplatten für immunologische Anwendungen sind mit einer blauen, Platten für Zellkultur-Anwendungen mit einer orangenen Codierung ausgestattet.

Was ist das SLAS-Format?

Diese Society heißt heute SLAS. Früher war sie bekannt als SBS. 1995 legte die Society for Biomolecular Sciences (SBS) Standards zur geometrischen Abmessung von Mikrotiterplatten, wie beispielsweise die Grundfläche, die Höhe und die Wellpositionen, fest, das sog. SBS-Format. Auf diese Weise sollte die Plattenkompatibilität bei der Durchführung von manuellen und insbesondere automatischen Prozessen erleichtert werden. Seit 2004 sind diese Formate vom ANSI (American National Standards Institute) offiziell anerkannt. Alle BRANDplates® Mikrotiterplatten werden gemäß den Vorgaben der ANSI-/SLAS-Standards 1 bis 4 - 2004 hergestellt.

Wann verwendet man schwarze bzw. weiße Platten mit transparentem Boden?

Generell sind Platten mit transparentem Boden für Anwendungen wie zum Beispiel Lumineszenz- (weißer Rahmen) und Fluoreszenzmessungen (schwarzer Rahmen) geeignet, bei denen aufgrund der Analysengeräte ein transparenter Boden benötigt wird. Durch den transparenten Boden kann der Well-Inhalt gut gesehen werden und es besteht die Möglichkeit zu Durchlichtmessungen. Ferner können die Platten direkt unter dem Mikroskop untersucht werden, was vor allem für zellbasierte Anwendungen wichtig ist. Die pigmentierte Struktur des Rahmens in weiß bzw. schwarz verringert den Crosstalk zwischen den Wells. BRAND bietet Platten mit transparentem Boden in den Formaten 96-well und 384-well an. Sie sind aus weißem bzw. schwarzem Polystyrol gefertigt, mit einem transparenten Boden aus PS.

Sind Mikrotiterplatten aus Polystyrol autoklavierbar?

Polystyrol ist aufgrund seiner amorphen Struktur nur eingeschränkt temperaturbeständig und neigt zu Spannungsrissen. Es kann daher nicht bei 121 °C autoklaviert werden.

© 2022 BRAND GMBH + CO KG